Jupiter - Dr. Christian Pinter - Fotogalerie

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Planeten
Jupiter

Jupiter ist seiner Größe wegen ein dankbares Objekt im Fernrohr. Der Anblick seiner Wolkenschichten ändert sich. Auch die Stellung seiner vier hellen Monde ist jede Nacht anders.

Die Fotos wurden meist mit Webcams am Teleskop gewonnen. Näheres zur lesen Sie hier. Über die Farben im Sonnensystem informiert Sie dieser Artikel.
Zwei Monde und zwei Mondschatten gleichzeitig - ein seltenes Zusammenspiel: Leider beeinträchtigt vom schlechten Seeing.
Der Jupiter in der Nacht vom 15. zum 16.3.2017: Man beachte die Farbigkeit des nördlichen Äquatorialbands. Im südlichen erreicht nur der Große Rote Fleck diese Kraft.
Die Beobachtungssaison 2017 für den Planeten Jupiter hat begonnen (Aufnahme am 28.2.2017)
Jupiter am 28.4.2016. Der Mond Ganymed (rechts, mit Detail!) wirft seinen Schatten auf den Planeten.
Zwei Detailaufnahmen des Jupitermonds Ganymed am 5.4.2016 im Fokus des LX90. Ganz rechts zum Vergleich eine Simulation mit Guide 9.0.
Jupiters Mond Kallisto (rechts oben) wirft seinen Schatten auf Jupiter. Aufnahme am 16.3.2016, im Fokus des LX90.

Man beachte auch die Details in den dunklen Bändern.
Jupiter und sein großer Roter Fleck, aufgenommen am 21.4.2016. Wie immer gewonnen im Fokus des LX90. Der Große Rote Fleck ist gut zu sehen.

 

Der Planet Jupiter am 20. März 2015.

 

 

Jupiter und der Mond Europa. Man beachte den schmalen dunklen Rand an der Unterseite des südlichen Äquatorialbands.

 

 

Jupiter mit beiden Äquatorialbändern.

 

Der Große Rote Fleck ist klar zu sehen.

 

 

Im Herbst 2010 fehlt das südliche Band Jupiters.

 

 

Die vier Jupitermonde am 7.1.2010, exakt 400 Jahre nach ihrer Entdeckung.

 

 

Jupitermond Kallisto im Transit: Er verrät sich hier als dunkler Fleck (kontrastverstärkte Aufnahme).

 

Der Mond Europa wirft seinen dunklen Schatten auf den Jupiter.

 

Der helle Mond selbst erreicht gerade den rechten Jupiterrand (da muss man genau hinschauen).

 

 

Europa wirft ihren Schatten auf Jupiter.

 

Rechts die Monde Io und Ganymed.

 

 

Die Io (rechts) ist der innerste der großen Jupitermonde. Auf der Planetenkugel sieht man ihren Schatten.

 

Artikel über Io

 

 

Der Große Rote Fleck im südlichen Äquatorialband Jupiters gewinnt an Kontrast (Foto vom 17.2.2015).

 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü