Sternbedeckungen - Dr. Christian Pinter - Fotogalerie

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verschiedenes
Sternbedeckungen

Auf seiner Bahn tritt der Mond immer wieder vor einen Stern. Selten ist dieser Stern hell genug für ein interessantes Foto. Doch es gibt Ausnahmen.
Am Abend des 3.6.2017 verschwand der Doppelstern Gamma Virginis (Porrima) am dunklen Mondrand, um mehr als eine Stunde später wieder am hellen Rand aufzutauchen. Ich hielt das Ereignis mit der Webcam Philips 900 am LX90 fest (Brennweite 2000 mm). Die synchronisierte Systemzeit (UT) wurde eingeblendet, um später die genauen Zeitpunkte ermitteln zu können.

Sehen Sie zunächst sechs interessante Frames der beiden Videos:
Und hier ein komprimierter Ausschnitt des Videos mit dem Verschwinden (direkter Link, avi) der beiden Doppelsternkomponenten. Zeitliche Auflösung: 0,033 Sekunden:
Das Wiederauftauchen dauerte etwas länger. Die Kompression des Videos zerfranst den Mondrand (direkter Link, avi):
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü